Pressestimmen

Am 27. Februar 2015 war Rosenheim 24 bei uns und hat einen Artikel über uns im Internet veröffentlicht.

Rosenheim – Hier wird fleißig gekocht! Jugendliche lernen beim Projekt „Junge Kochkunst“ in der Gemeinschaft das Kochen. In einem schönen Kochbuch werden ihre Werke veröffentlicht.

© Beate Hitzler

Kochgruppe eins in der Küche des Bildungswerks Rosenheim

– Anzeige –

Ins Leben gerufen wurde das Projekt „Junge Kochkunst“ von Magdalena Wöckel. Die Fachlehrerin für Soziales bringt 16 Jugendlichen im Alter von 13 bis 16 Jahren außerhalb der Schulzeit anschaulich und in freundschaftlicher Atmosphäre das Kochen bei. Auf den Aufruf von Frau Wöckel hin meldeten sich die begeisterten Jungköche für das Projekt. In zwei Gruppen zu je acht Schülern treffen sich die Köche regelmäßig einmal im Monat in der Küche des Bildungswerks Rosenheim und kochen was das Zeug hält.

In einer extra dafür organisierten WhatsApp-Gruppe teilen sie ihre Vorstellungen und Meinungen über Rezepte, die sie gerne ausprobieren würden. Beim anschließenden Treffen erklärt Lena Wöckel den Jugendlichen, welche Gerichte wie zubereitet werden und verteilt die einzelnen Aufgaben an kleinere Grüppchen von zwei bis drei Schülern.

Gekocht werden Vor- und Hauptspeisen, Beilagen, sowie Desserts. Hier wird nicht einfach nach Rezept gekocht – die Jugendlichen lernen den Umgang mit Küchengeräten, den Unterschied zwischen verschiedenen Lebensmittelarten und die Logik hinter dem Kochvorgang.

Dabei ist die Palette der gekochten Gerichte ganz bunt: Regionales, Internationales, Süßspeisen, Fleischgerichte, aber auch vegane und vegetarische Speisen sind dabei. Passend zur Saison werden Lebensmittel ausgesucht, zubereitet und angerichtet.

Das Kochbuch

Der Kochvorgang wird fotografisch festgehalten, um daraus ein anschauliches Kochbuch zu machen, welches auch in den Verkauf geht. „Es gibt wenige Kochbücher, die wirklich von Jugendlichen erstellt wurden“, erklärt Lehrerin Lena Wöckel. Aufgrund ihrer Begeisterung für den Beruf und das Kochen selbst, hatte sie die Idee, ein solches Kochbuch mit Schülern zu erstellen. Damit soll es Jugendlichen leichter fallen, sich beim Kochen auszuprobieren und vielleicht sogar eine Leidenschaft für sich zu entdecken.

Während die Köche bei der Arbeit sind, wird fleißig fotografiert, um den Vorgang gut zu dokumentieren. Die schön angerichteten Speisen, aber auch beispielsweise der Vorgang des Schneidens und Umrührens von Zutaten, wird festgehalten.

Ziel ist es hierbei auch, Jugendlichen den Projektablauf von der Idee bis zur Fertigstellung nahezubringen. Abgeschlossen wird das Projekt mit einer Übergabe des Kochbuches und vielleicht auch einem großen Buffet, das wieder von den Jugendlichen zubereitet wird.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.